ObjektJUFA Hotel, Hamburg
BauherrJUFA Hotels, Graz
ProjektentwicklungDS-Bauconcept GmbH, Hamburg
PlanungKBNK Architekten, Hamburg
Fassadeedition Klinker

Direkt am Baakenhafen in Hamburg errichtete das in Graz ansässige Unternehmen JUFA Hotels ein neues Haus, das in puncto Familienfreundlichkeit eigene Standards setzt. Bereits auf den ersten Blick dokumentiert sich dieser Anspruch durch das auf der Außenfläche aus massiver Eiche aufgebaute 13 Meter lange und 10 Meter hohe Kletterschiff für Kinder. Im Erdgeschoss bietet der Indoor-Adventure-Bereich des Hotels ein vielfältiges Angebot.

Geplant wurde das Gebäude mit einer Bruttogeschossfläche von mehr als 15.000 Quadratmetern vom Planungsbüro KBNK Architekten aus Hamburg. Das Hotel hat 220 Zimmer, darunter 15 Junior-Suiten mit Balkon. Markant ist die lebendige Struktur der Fassade. Unterschiedliche Geschosshöhen wechseln sich ab, Erker werden ergänzt und Fassadenabwicklungen durch Rücksprünge aufgelockert.

Ausgeführt wurde die Fassade mit dem alsecco System edition Klinker. Die wärmebrückenfreie Gebäudehülle, die Dreischeibenverglasung und die effiziente Wärmerückgewinnung der Lüftungsanlagen sorgen für den geringen Heizwärmebedarf des Gebäudes. Die Warmwassererzeugung wird durch eine großflächige Solaranlage auf dem Dach unterstützt.

Fotos: Hanno Keppel