Fassadendämmsysteme für den Holzrahmenbau

Auf den Dächern zahlreicher Bestandsgebäude in Deutschland schlummert ein riesiges ungenutztes Potenzial, wenn es darum geht, dringend benötigten Wohnraum in den gefragten Metropolregionen zu schaffen. Deshalb, darin sind sich die Experten einig, werden Städte in Zukunft zunehmend nach oben wachsen.

Die einfache Aufstockung von Gebäuden, sehr häufig durch zurückgesetzte Staffelgeschosse, gewinnt dabei weiter an Bedeutung. Aus guten Gründen, denn neuer Wohnraum lässt sich auf engstem Raum ohne zusätzliche Verdichtung und weitere Flächenversiegelung realisieren. Für die Bauausführung konstruktiv und wirtschaftlich interessant ist bei Aufstockungen in besonderem Maße der serielle Holzrahmenbau. Und auch aus kalkulatorischer Sicht ist er durchaus attraktiv, denn die Konstruktion kann aufgrund der trockenen und schnellen Bauweise, der geringen statischen Lasten und des hohen Wärmeschutzes ihre Vorteile ausspielen.

Für die zeitgemäße Dämmung von Außenwandkonstruktionen im Holzrahmenbau und die Umsetzung hoher Wärmeschutz- und Brandschutzanforderungen bietet alsecco für diesen Einsatzbereich optimal abgestimmte Fassadendämmsysteme. Hinsichtlich des Brandverhaltens steigen dabei die Anforderungen an die Außenwandkonstruktion mit der Gebäudehöhe. In puncto Wärmeschutz lassen sich mit den alsecco Fassadendämmsystemen die geforderten Dämmwerte nach der aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV) für Außenwandkonstruktionen im Holzrahmenbau in aller Regel sogar deutlich übertreffen.

Fassadendämmsystem mit Mineralwolledämmplatte

Höchste Anforderungen an den Brandschutz erfüllt das Fassadendämmsystem mit Mineralwolledämmplatte. Zugleich bietet es sehr gute Wärmedämm- und Schallschutzeigenschaften.

Die Mindestdämmstoffdicke liegt bei der Ausführung des Fassadendämmsystems mit Mineralwolledämmplatte bei 60 Millimetern (Festlegung DIBt). Die maximale Dämmstoffdicke liegt bei 200 Millimetern. Die standsichere Befestigung erfolgt zusätzlich mit Tellerdübeln.

  1. 1. Klebemasse

    Armatop Solid

    Staubreduzierte Klebe- und Armierungsmasse für mechanisch belastete Fassadenflächen für alsecco-Fassadensysteme

  2. 2. Dämmung

    Alsitherm Miwo 035 AeroPlus

    Mineralwolle-Dämmplatte für alsecco Fassadensysteme

  3. 3. Armierung

    Glasfasergewebe Universal-Aero

    Armierungsgewebe für alsecco Fassadensysteme

    Armatop A

    Klebe- und Armierungsmasse für alsecco-Fassadensysteme

  4. 4. Oberfläche/Putz

    Alsilite Nova T

    Nanohybrid-Leichtputz mit Kratzputzstruktur

    Alsicolor Carbon

    Carbonfaserverstärkte Siliconharz-Fassadenfarbe

* beispielhafter Systemaufbau

Fassadendämmsystem
mit EPS-Dämmplatte

Nach den jeweiligen Regelungen der Landesbauordnungen ist im Holzrahmenbau auch der Einsatz eines Fassadendämmsystems mit EPS-Dämmplatte möglich. Im Aufbau sind die Anforderungen an den konstruktiven Brandschutz entsprechend zu beachten.

  1. 1. Klebemasse

    Dämmkleber FW

    Kleber für alsecco Fassadendämmplatten auf Plattenwerkstoffen

  2. 2. Dämmung

    Alsitherm EPS 034 Quattro

    Polystyrol-Dämmplatten für alsecco Fassadensysteme

  3. 3. Armierung

    Alsitex Carbon

    Armierungsgewebe für alsecco Fassadensysteme

    Alsitherm EPS 032 Carbon

    Expandierte Polystyrol-Dämmplatten für alsecco Fassadensysteme

  4. 4. Oberfläche/Putz

    Alsilite Sc Carbon T

    Siliconharz-Leichtputz mit Kratzputzstruktur und Carbontechnologie

    Alsicolor Carbon

    Carbonfaserverstärkte Siliconharz-Fassadenfarbe

* beispielhafter Systemaufbau