Alprotect Aero Free – die neue Generation

alsecco hat das Fassadensystem Alprotect Aero Free, das ohne den Einsatz algizider und fungizider Wirkstoffe eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Algen- und Pilzbewuchs bietet, nochmals optimiert. Neue Komponenten erhöhen Verschmutzungsresistenz, Wertbeständigkeit und Verarbeitungsqualität.

Sol-Silikat-Technologie und Hydrobalance®-Effekt
Seine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Algen- und Pilzbewuchs erreicht das mit dem Umweltzeichen „Der Blaue Engel“ ausgezeichnete Dämmsystem durch die Sol-Silikat-Technologie auf der Basis des Sol-Silikat-Leichtputzes Alsilite ecoFree T mit Kratzputzstruktur und der Sol-Silikat-Fassadenfarbe Alsicolor Silitec. Die Schutzfunktion beruht auf dem ausgewogenen Verhältnis der Wasseraufnahme- und Wasserabgabefähigkeit der Systembeschichtungen und dem Hydrobalance®-Effekt. Er ermöglicht einen optimierten Feuchtehaushalt und ein sehr gutes Austrocknungsverhalten. Maßgeblich beeinflusst werden diese Faktoren durch die Wasserdurchlässigkeit (w-Wert) und die Diffusionsfähigkeit (sd-Wert) der Beschichtungen. Dank der niedrigen Wasseraufnahme wird das System dauerhaft vor Durchfeuchtung geschützt. Die sehr gute Diffusionsfähigkeit sorgt zugleich dafür, dass im System befindliche Feuchtigkeit leichter von innen nach außen diffundieren kann.

Alsicolor Silitec mit Thermobalance-Effekt
Zusätzlich verbessert wird der Trocknungsprozess auf den Oberflächen der neuesten Generation des Fassadendämmsystems Alprotect Aero Free durch die Fassadenfarbe Alsicolor Silitec in der weiterentwickelten Variante mit Thermobalance-Effekt. Durch ihre solarabsorbierende Rezeptur erreicht die Fassadenfarbe eine stärkere Erwärmung heller Oberflächen durch die Sonne und beschleunigt den Trocknungsprozess. Bei dunkleren Farbtönen reduziert dagegen die solarreflektierende Thermobalance-Beschichtung die Aufheizung der Fassade. Sie erhöht den Schutz vor Spannungen und verhindert noch effektiver Rissbildungen.

Rundum geschützt
Im Hinblick auf die mechanische Belastbarkeit setzt Alprotect Aero Free dank der neuen mineralischen Klebe- und Armierungsmasse Armatop Solid mit Carbontechnologie eigene Maßstäbe. Das System ist noch widerstandsfähiger gegen typische Stöße, etwa durch Mülltonnen, Fahrradlenker, Bälle und es erfüllt die Anforderungen der europäischen Leitlinie ETAG 004. Bis zu 35 Joule sind sie bei spezieller Ausführung belastbar. Hohe Anforderungen erfüllt Alprotect Aero Free auch beim Brandschutz und ist als nichtbrennbar eingestuft.

Durch eine neue innovative Rezeptur ist es gelungen, das Staubverhalten von Armatop Solid im Vergleich zu Standardprodukten am Markt um bis zu 95 Prozent zu reduzieren. Als erster gering staubender WDVS-Armierer wurde die mineralische Klebe- und Armierungsmasse Armatop Solid nach DIN EN 15051-3 gemäß Klassifizierungsbericht des Instituts für Gefahrstoff- Forschung der BG RCI geprüft und in die Staubklasse „gering staubend“ eingruppiert.

System- und Produktinformationen zu Alprotect Aero Free auf alsecco.de

Alprotect Aero Free – Das Fassadendämmsystem ohne biozide Filmkonservierung von alsecco