ObjektWohngebäude RheinLogen, Bonn
BauherrNORD-SÜD Hausbau GmbH, Stuttgart und Köln
GUDerichs u. Konertz GmbH u Co KG, Aachen, Krefeld, mit Bauunternehmung Düx GmbH, Bonn
PlanungPlanungsgruppe Stottrop Nebel Pössl, Köln
Fassadealsecco Fassadendämmsysteme
mit Putz und Klinkerriemchen

Mit dem markanten Gebäudeensemble ist das Rheinufer bei Bonn um einen Blickfang reicher. Es besteht aus vier eigenständigen Gebäuden, die sich auf einem hochwassersicheren Plateau um einen grünen Hof gruppieren. Zwischen dem Opernhaus und dem historischen Seminar der Universität Bonn entstanden auf 8.300 Quadratmetern 75 moderne Eigentumswohnungen.

Jede Wohnung hat einen Freibereich mit Loggia, lichtem Panoramabalkon, Dachterrasse oder kleinem Garten. Im Gebäudesockel befinden sich Flächen für Restaurants und Läden. Kleine Gassen durchziehen das Quartier, so dass vielfältige Wegebeziehungen zwischen Innenstadt und Rhein entstehen.

Spannungsvolle Perspektiven eröffnet die differenzierte Gestaltung der Fassaden durch ihre individuelle, teilweise kräftige Farbigkeit und unterschiedliche Oberflächenmaterialien. Dabei liegt der Gestaltungsordnung der Häuser ein orthogonales Netz zugrunde, dessen Ausrichtung im Stadtgrundriss dem barocken Hofgarten folgt. Die diagonale Ausrichtung aller Blickbeziehungen über den Rheinbogen und die Bonner Stadtsilhouette hin zur Horizontlinie des Siebengebirges formt die einzelnen Häuser.

Foto: Hans-Georg Esch