ObjektPlattenbausanierung, Berlin-Hellersdorf
BauherrWohnungsgenossenschaft „Grüne Mitte“
Hellersdorf eG, Berlin
PlanungFaust Projektbau GmbH, Eberswalde
FarbplanungDesignatelier WIP, Barleben
FassadensystemFassadendämmsystem Alprotect Carbon
Ausführung FassadeUnitec GmbH, Berlin
KWW Maler und Fußbodenleger GmbH, Woltersdorf
Fassadenfläche15.000 m²

Modernisierung mit langfristiger Perspektive.

Um ihren Mitgliedern attraktive Wohnungen anbieten zu können, setzt die Berliner Wohnungsgenossenschaft „Grüne Mitte“ Hellersdorf eG konsequent auf Qualität und Nachhaltigkeit. Mit Erfolg, wie die umfassende Sanierung des Siedlungshofes 1 eindrucksvoll beweist. Die ehemals in Plattenbauweise (WBS 70) errichtete, fünfgeschossige Wohnanlage mit insgesamt 356 Wohnungen erfüllt nach der umfassenden Modernisierung in puncto Erscheinungsbild und Energieeffizienz modernste Standards. In einer Rekordzeit von nur sechs Monaten inklusive Planung wurde die komplette Modernisierung der Wohnanlage realisiert.

Nachhaltige Sanierung der Fassaden

Besonders großen Wert legten Bauherr und Planer in Absprache mit den Bewohnern auf eine nachhaltige Sanierung der Fassaden, um eine deutliche optische Aufwertung der Anlage zu erzielen und gleichzeitig den Heizenergieverbrauch der Wohnungen spürbar zu senken. Nach intensivem Vergleich verschiedener Systeme wurde die insgesamt 15.000 Quadratmeter große Fassadenfläche mit dem hochwertigen Fassadendämmsystem Alprotect Carbon saniert. Die erste Systemlösung mit innovativer Carbon-Technologie gewährleistet eine äußerst hohe Riss- und Schlagfestigkeit und Farbtonstabilität. Hinzu kommt durch den speziellen Abperleffekt der Oberflächen ein effektiver Schutz gegen Verschmutzungen und sichtbaren Algen- und Pilzbefall. So bieten die Fassaden einen optimalen Langzeitschutz, der dem Anspruch des Bauherren in puncto Nachhaltigkeit und Qualität gerecht wird.