ObjektPfeifergasse, Nürnberg
BauherrVolkswohnungswerk
Bau- und Siedlungsgenossenschaft eG, Nürnberg
FarbplanungKarsten Butte, Neumarkt
FassadensystemAlprotect Carbon
FassadenoberflächeAlsilite Sc Carbon T, 2,0 mm Körnung
Alsicolor Carbon, accs 2425, accs 4431
Ausführung FassadeBaydemir Stuck GmbH & Co. KG, Oberasbach

Die Sanierung eines Wohngebäudes mit 14 Wohneinheiten in zentraler Lage in der Nürnberger Pfeifergasse – ein kleines Gebäude mit bewegter Historie – ist ein Beispiel für gelungen Aufwertung alter Bausubstanz. Errichtet wurde es 1972 als typische Baulückenschließung in der Nürnberger Innenstadt. So weit nichts Besonderes. Allerdings befand sich das Baugrundstück inmitten des Nürnberger Rotlichtviertels. Doch 2009 erfüllte der Wohnkomfort, die Bausubstanz und das Erscheinungsbild des Gebäudes nicht mehr moderne Standards. Zwei Wohnungen standen bereits über einen längeren Zeitraum leer. Auch bei Mietern überwiege der Wunsch nach Differenzierung. Und identifizieren kann man sich nicht mit dem Uniformen und Einfältigen, sondern nur mit Gebäuden, die Wiedererkennungswert besitzen und Profil und Charakter haben. Alle Wohnungen sind nach der Sanierung langfristig vermietet.